Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Sieh, wie er leidet
"Ich schreibe, weil ich leide
und niemand wird's verstehn
wie eines Dichters Seele weint,
kein Mensch hat's je gesehn."

Oh schau nur wie er leidet,
ob du's erahnen kannst?
In schön Gewand gekleidet,
sein Herze fast verbrannt.

In Ketten seine Seele,
dass keine Kraft der Welt
die Fesseln sprengen könnte;
sein Dichten dir gefällt!

Du siehst nicht wie er leidet,
fühlst nicht die Höllenqual,
in Blindheit du gekleidet,
sein Leiden dir egal.

Du lobest ihn gen Himmel,
gen Hölle stürzt er tief.
Du liebst was er geschrieben,
sein Herz nach Hilfe rief!

I. Kunath
 
Dieses Werk unterliegt dem Urheberrecht von I. Kunath! Jegliches Kopieren und Weiterverwenden OHNE explizite Zustimmung des Autors ist verboten! Bei Zuwiderhandlungen muss mit rechtlichen Konsequenzen gerechnet werden!
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!

Schlagwörter

Dichter Leben Leid
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden