Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Mein nie geborenes Kind

Mein nie geborenes Kind

Ich sah es
es kauerte in seiner Raumkapsel
Augenlider geschlossen
die Gedanken in den Urfängen der Zeit.

Sah es
mit gekrümmten Beinen
die Knie vor dem Kinn
wie es sich vorbereitet
nur Monate entfernt.

Musste zusehen
musste mitfühlen
wie sein Raumschiff
den Kurs wechselte
ohnmächtig
machtlos
bereit zum gnadenlosen Überleben.

Es winkte mit einer Hand
die andere in seinem Mund,
lutschte Daumen.

Ich sah,
wie es sich vorbereitete
auf seinem letzten Weg
zu den Sternen.

Nicht zu mir,
es wählte die kürzeste
aller Flugrouten
über die Erde.

Zeigt noch einmal sein Gesicht,
seine Finger,
seine Hände
die Finger zu Fäustchen geballt,
keine Chance,
es verschwindet im Saugrohr.

Werde ich es Wiedersehen
am anderen Ende ... der Zeit?

Hamburg, 29.09.1991
 
Dieses Werk unterliegt dem Urheberrecht von Uwe Schmidt! Jegliches Kopieren und Weiterverwenden OHNE explizite Zustimmung des Autors ist verboten! Bei Zuwiderhandlungen muss mit rechtlichen Konsequenzen gerechnet werden!
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!

Schlagwörter

Saurohr Wehmut
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden