Gedichte und Texte für jeden Anlass...

Gedichte zu verschiedenen Anlässen

Geburt (104)

Wenn ein neuer, kleiner Erdenbürger das Licht der Welt erblickt, dann ist die Freude in der ganzen Familie riesengroß. In anderen Worten: Es gibt kaum einen schöneren Anlass als den der Geburt. Da dürfen die passenden Glückwünsche und Gratulationsworte natürlich ebenfalls nicht fehlen. Kommen Sie einfach mit uns mit und tauchen Sie ein – in unsere umfangreiche Sammlung an wunderschönen, herzlichen und aussagekräftigen Gedichten rund um das Ereignis der Geburt. Ein besonderes Ereignis, wie die Geburt, möchte auf jeden Fall mit einem lieben Vers oder Gedicht bedacht werden – und wir von Gratis-Gedicht.de zeigen Ihnen, wie das genau funktioniert!

Wir möchten an dieser Stelle ausdrücklich darauf hinweisen, dass unser Lyrik-Team für die im Rahmen dieser Kategorie bereitgestellten Verse und Gedichte zur Geburt nach wahrlich bestem Wissen recherchiert hat. Demnach können wir Ihnen versichern, dass Sie hier bei uns die unserer Meinung nach schönsten, herzlichsten, innigsten und gefühlvollsten lyrischen Glückwunschzeilen zur Geburt eines neuen Erdenbürgers finden werden. Nehmen Sie sich einfach etwas Zeit und durchstöbern Sie unser Repertoire.

Tipp: Unsere Zusammenstellung mit schönen Gedichten zur Geburt eignet sich übrigens nicht nur für Verwandte, Bekannte und Freunde, die den frisch gebackenen Eltern zur Geburt ihrer Tochter bzw. ihres Sohnes gratulieren möchten, sondern ebenfalls für die stolzen Eltern selbst. Diese haben nämlich die Möglichkeit, ein passendes Gedicht bzw. einen aussagekräftigen Vers aus unserer Sammlung auszuwählen und dieses bzw. diesen in unter anderem Geburtskarten, Geburtsanzeigen und vieles mehr zu integrieren.

Wunderschöne, herzliche und glückwünschende Gedichte zur Geburt eines neuen Erdenbürgers

Unsere Verse und Gedichte zur Geburt erhalten Sie hier im Rahmen dieser Webseite genau genommen in den unterschiedlichsten Variationen. Ganz egal, ob herzlich, sinnig, klassisch und traditionell, herzergreifend, gefühlvoll, freudig, glückwünschend oder weise und tiefgründig – durchstöbern Sie einfach unsere Sammlung und finden Sie schöne Worte und Zeilen zur Geburt für wahrlich jeden individuellen Geschmack.

Sie können aus einem gewählten Gedicht oder Vers auch gerne etwas Persönliches und Einzigartiges machen, indem Sie beispielsweise einige persönlich verfasste Zeilen hinzuergänzen oder gewisse Passagen einfach umformulieren. Lassen Sie Ihrer Kreativität einfach freien Lauf.

Unser Tipp für Sie: Wenn Sie zu den ganz Kreativen gehören, so können Sie auch versuchen, ein Gedicht für den neugeborenen Erdenbürger selbst zu verfassen. Reimmuster müssen darin nicht zwingend enthalten sein; verwenden Sie einfach besondere Worte und bringen Sie große Gefühle zum Ausdruck. Sie können in Ihr Werk auch persönliche Wünsche, die Sie dem kleinen Mädchen oder kleinen Jungen mit auf ihren bzw. seinen Lebensweg geben möchten, integrieren. Wir wünschen Ihnen dabei recht gutes Gelingen!

 

Titel

Autor

1 Royalbaby
Monika Lange
...mehr lesen
2 Erdenbürger
M. Margret B. Bischoff
...mehr lesen
3 zartes Kindlein
M. Margret B. Bischoff
...mehr lesen
4 Enkelkind
M. Margret B. Bischoff
...mehr lesen
5 Kindlein
M. Margret B. Bischoff
...mehr lesen
6 Geburt eines Kindes
M. Margret B. Bischoff
...mehr lesen
7 Zur Geburt
M. Margret B. Bischoff
...mehr lesen
8 Willkommen
M. Margret B. Bischoff
...mehr lesen
9 Zum Geburtstag
Stefan Temmel
...mehr lesen
10 Heut hast Du mein Sohn
Manuela Meier
...mehr lesen
11 Willkommen kleines Wunder
Anita Menger
...mehr lesen
12 Ein Glückwunsch ist heut´ fällig
Anita Menger
...mehr lesen
13 Engelchen
Anita Menger
...mehr lesen
14 Gedanken eines Kindes
Karin Geisselmeier
...mehr lesen
15 Der schönste Tag ...
Manuela Meier
...mehr lesen
16 Von Herzen willkommen mein Engel
Manuela Meier
...mehr lesen
17 Herzlich wllkommen mein Schmuckstück
Manuela Meier
...mehr lesen
18 Du unserem Buendnis ausgedrueckt von Gottes
Friedrich Rückert
...mehr lesen
19 Druecken wir das Abbild der Ewigkeit
Friedrich Nietzsche
...mehr lesen
20 Mein eigenes Fleisch und Blut
Genesis 37,27
...mehr lesen
21 Die Welt obgleich sie wunderlich ist
Heinrich Christian Wilhelm Busch
...mehr lesen
22 Ob man in einen kleinen Bach
Plato
...mehr lesen
23 Ein Leben ist kein Licht ein
Jeremias Gotthelf
...mehr lesen
24 Wir wuenschen euch und eurem Kinde
Friedrich Hebbel
...mehr lesen
25 Tu einem Kind Ehre an und
Aus Simbabwe
...mehr lesen
26 Schafft die vielen Traenen der Kinder
Jean Paul
...mehr lesen
27 Wer Kinder hat hat auch Segen
Aus Kamerun
...mehr lesen
28 Liebe menschlich zu begluecken naehert sie
Johann Wolfgang von Goethe
...mehr lesen
29 Das Kind ist eine sichtbar gewordene
Novalis
...mehr lesen
30 Wer Geld und keine Kinder hat
Aus China
...mehr lesen
31 Leb in der Gegenwart Zu leer
Friedrich Rückert
...mehr lesen
32 Jedes Kind das zur Welt kommt
Karl Ferdinand Gutzkow
...mehr lesen
33 Man ist ja von Natur kein
Heinrich Christian Wilhelm Busch
...mehr lesen
34 Des Lebens Mai blueht einmal und
Johann Christoph Friedrich von Schiller
...mehr lesen
35 Der Kinder Herzen sind wie Wachs
Peter Rosegger
...mehr lesen
36 Ja Ein goettlich Wesen ist das
Friedrich Hölderlin
...mehr lesen
37 Kinder sind eine Bruecke zum Himmel
Aus Persien
...mehr lesen
38 Gluecklich wem von allen Gaben klaren
Sophokles
...mehr lesen
39 Wer kein Kind hat hat kein
Aus Persien
...mehr lesen
40 Spielende Kinder sind lebendig gewordene Freuden
Friedrich Hebbel
...mehr lesen
41 Ich verzichte auf alle Weisheit die
Kahlil Gibran
...mehr lesen
42 Jedes neu geborene Kind bringt die
Rabindranath Tagore
...mehr lesen
43 Der Erwachsene achtet auf Taten das
Aus Indien
...mehr lesen
44 So eng auch Freundschaft Liebe und
Arthur Schopenhauer
...mehr lesen
45 Der Erwachsene achtet auf Taten das
Aus Indien
...mehr lesen
46 So eng auch Freundschaft Liebe und
Arthur Schopenhauer
...mehr lesen
47 Ein Baby ist ein Engel dessen
Aus Frankreich
...mehr lesen
48 Eh man auf die Welt gekommen
Heinrich Christian Wilhelm Busch
...mehr lesen
49 Wehe dem der ein Kind kraenkt
Fjodor Michailowitsch Dostojewski
...mehr lesen
50 Nur mir Worten erobert das Kind
Jean Paul
...mehr lesen
51 Vom Vater hab ich die Statur
Johann Wolfgang von Goethe
...mehr lesen
52 Die Mixtur Mensch genannt ist wohl
Christian Ernst Graf von Bentzel-Sternau
...mehr lesen
53 Kinder erfrischen das Leben und erfreuen
Friedrich Schleiermacher
...mehr lesen
54 Hartnaeckig weiter fliesst die Zeit Die
Heinrich Christian Wilhelm Busch
...mehr lesen
55 Sich selbst zu lieben ist der
Oscar Wilde
...mehr lesen
56 Wer sein Kind liebt der braucht
Aus Indien
...mehr lesen
57 Unsere Vaeter sind gesessen auch vor
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
...mehr lesen
58 O wie dankbar ist ein Kind
Clemens Brentano
...mehr lesen
59 Es ist ein frommer Wunsch aller
Johann Wolfgang von Goethe
...mehr lesen
60 Nicht das Zeitliche sondern das Ewige
Jean Paul
...mehr lesen
61 Seid gesegnet goldne Kindertraeume ihr verbargt
Friedrich Hölderlin
...mehr lesen
62 Denn wir koennen die Kinder nach
Johann Wolfgang von Goethe
...mehr lesen
63 Vor Gott muss man sich beugen
Peter Rosegger
...mehr lesen
64 Was eine Kinderseele aus jedem Blick
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
...mehr lesen
65 Kinder sind Raetsel vor Gott und
Friedrich Hebbel
...mehr lesen
66 Wenn ich mir rechne der Umgang
Johann Wolfgang von Goethe
...mehr lesen
67 Singet leise leise leise singt ein
Clemens Brentano
...mehr lesen
68 In jedem Kinde liegt eine wunderbare
Robert Schumann
...mehr lesen
69 Ihm ruhen noch im Zeitenschosse die
Johann Christoph Friedrich von Schiller
...mehr lesen
70 Dein Geist wird dich leiten in
Johann Wolfgang von Goethe
...mehr lesen
71 Mit einer Kindheit voller Liebe aber
Jean Paul
...mehr lesen
72 Kinderland du Zauberland Haus und Hof
Detlev von Liliencron
...mehr lesen
73 Wir sollen es mit den Kindern
Johann Wolfgang von Goethe
...mehr lesen
74 Kinder und Uhren duerfen nicht bestaendig
Jean Paul
...mehr lesen
75 Kinder die man nicht liebt werden
Pearl S Buck
...mehr lesen
76 Kein Boden der nicht Fruechte braechte
Aus Japan
...mehr lesen
77 Ein Gruss aus frischer Knabenkehle ja
Heinrich Theodor Fontane
...mehr lesen
78 Es gibt nichts das hoeher staerker
Fjodor Michailowitsch Dostojewski
...mehr lesen
79 Kinder sind die Fluegel des Menschen
Aus Arabien
...mehr lesen
80 Der Zweck des Lebens ist das
Johann Wolfgang von Goethe
...mehr lesen
81 Ein Tag ohne Laecheln ist ein
Charlie Chaplin
...mehr lesen
82 Ein Kind ist ein Buch aus
Peter Rosegger
...mehr lesen
83 Vater werden ist nicht schwer Vater
Heinrich Christian Wilhelm Busch
...mehr lesen
84 Die Kinder kennen nicht Vergangenheit noch
Jean de La Bruyère
...mehr lesen
85 Jedes Kind ist gewissermassen ein Genie
Arthur Schopenhauer
...mehr lesen
86 In der Kinderwelt steht die ganze
Jean Paul
...mehr lesen
87 Kinder sind das lieblichste Pfand der
Martin Luther
...mehr lesen
88 Kinder sind eine Gabe des Herrn
Psalm 127,2
...mehr lesen
89 Kindererziehung ist ein Beruf wo man
Jean-Jacques Rousseau
...mehr lesen
90 Wenn ich o Kindlein vor dir
Friedrich Hebbel
...mehr lesen
91 Erbittert eure Kinder nicht auf dass
Kolosser 3,21
...mehr lesen
92 Gluecklicher Saeugling Dir ist ein unendlicher
Johann Christoph Friedrich von Schiller
...mehr lesen
93 Der Mensch ist das Modell der
Leonardo da Vinci
...mehr lesen
94 Du magst dich drehn und wenden
Christian Otto Josef Wolfgang Morgenstern
...mehr lesen
95 Die Kinder sollen besser werden als
Friedrich Schleiermacher
...mehr lesen
96 Man versteht Kinder nicht ist man
Ludwig Börne
...mehr lesen
97 Viel Freude macht wie maenniglich bekannt
Heinrich Christian Wilhelm Busch
...mehr lesen
98 Das Kind ist da es ist
Peter Rosegger
...mehr lesen
99 Die Kinder sind die wirklichen Lehrmeister
Peter Rosegger
...mehr lesen
100 Die Seele eines Kindes ist heilig
Johann Wolfgang von Goethe
...mehr lesen
101 So wenn ich schaue in dein
Annette von Droste-Hülshoff
...mehr lesen
102 Vieles Gewaltige lebt doch nichts ist
Sophokles
...mehr lesen
103 Wenn Eltern Kinder wohl erziehn und
Friedrich von Logau
...mehr lesen
104 Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen
Friedrich Schleiermacher
...mehr lesen
First Page First Page First Page Last Page
 
Seite von

Verse und Gedichte zur Geburt selbst verfassen – Besondere persönliche Worte für einen besonderen Anlass!

Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, auf Gedichte und Verse von bekannten und populären Dichtern, Poeten und Schriftstellern zu verzichten und stattdessen selbst Hand anzulegen – vor allem dann, wenn es darum geht,  Glückwünsche und Gratulationen in Form von lyrischen Zeilen zu übermitteln.

Im Hinblick auf den Anlass der Geburt eines neuen Erdenbürgers möchten allen voran Großeltern und Taufpaten persönliche Worte für ihren Enkel / ihre Enkelin bzw. für ihr Patenkind verfassen. Meist handelt es sich dabei um Wünsche der ganz besonderen Art, welche dem kleinen Baby mit auf seinen Lebensweg gegeben werden.

Wenn auch Sie sich zur Geburt eines Neuankömmlings in Ihrer Familie etwas Persönliches überlegen möchten, dann nehmen Sie sich einfach ein Blatt Papier und machen ein Brainstorming. Sammeln Sie wichtige Worte, die in Ihrem Gedicht unbedingt enthalten sein sollen und versuchen Sie anschließend, diese passend miteinander zu kombinieren. Wählen Sie abschließend noch eine aussagekräftige Glückwunschkarte zur Geburt und fügen Sie Ihre persönlichen Zeilen darin ein.

Neben klassischen Gedichten zur Geburt könnten Sie in naher Zukunft auch diese Art von lyrischen Zeilen benötigen:

•    Schöne Taufgedichte und Taufverse für Paten, Glückwunschkarten und mehr