Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Zur Verlobung
Wie ist der Tag willkommen,
der heut uns freundlich lacht,
nun leuchtet klar die Sonne,
wo kurz vorher noch Nacht.
Und in das frohe Drängen
und in den Jubelsang
schleicht sich auch meiner Stimme
altwohlbekannter Klang.
Nun habt ihr ja errungen
der Sehnsucht holden Preis,
nun ist es auch geheiligt,
was mancher stille weiß.
Der Eltern frohe Blicke
ist mehr als Lob der Welt,
und stille, treue Liebe
weit mehr als Gut und Geld.
Und meine Wünsche werden
auch heute fröhlich laut:
Euch Heil im schönsten Stande,
als Bräutigam und Braut!
Euch ewig schöne Stunden,
ein Leben voller Glück!
Und denkt un treuer Liebe
auch an den Freund zurück.
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden