Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Geschichte über die Entstehung des Lamettas
Wörtlich übersetzt bedeutet Lametta "Metallblatt".
Eine arme Frau konnte es sich nicht leisten, Schmuck für den Christbaum zu kaufen. So stand der Baum in der kalten Weihnachtsnacht kahl und schmucklos in der kargen Stube und die Frau sah dem Heiligen Abend mit Schrecken entgegen. Wie würden ihre Kinder enttäuscht sein.
Die Spinnen, die verborgen im Zimmer hausten, hatten Mitleid mit ihr, krabbelten in den Christbaum und sponnen zwischen den Zweigen ihre Netze.
Als das Christkind seine Geschenke bringen wollte, sah es die Spinnweben im Baum, freute sich über die gut gemeinte Hilfe der Spinnen. Sie malte sich aber aus, wie die Kinder enttäuscht sein würden, wo doch der Baum von hässlichen Spinnweben übersät war.
Darum versilberte das Christkind die Spinnfäden und sorgte damit für eine freudige Überraschung am Weihnachtstag und für leuchtende Kinderaugen.
 
Dieses Werk unterliegt dem Urheberrecht von Ella Gondek! Jegliches Kopieren und Weiterverwenden OHNE explizite Zustimmung des Autors ist verboten! Bei Zuwiderhandlungen muss mit rechtlichen Konsequenzen gerechnet werden!
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Bewertung: 5 Punkte von 5 (2 Stimmen)

Schlagwörter

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
micha221b
micha221b schrieb am 25.10.2011 um 19:03
 
Eine schöne Geschichte, ich werde sie bestimmt weitererzählen.

Liebe Grüsse
stellina
stellina schrieb am 22.11.2010 um 16:38
 
Das ist echt eine wunderschöne Geschichte, um sich auf den Advent und Weihnachten einstimmen zu können. :-)