Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Aus Träumen
Aus Träumen in Ängsten bin ich erwacht,
was singt doch die Lerche so tief in der Nacht.
Der Tag ist gegangen, der Morgen ist fern,
aufs Kissen hernieder scheinen die Stern.
Und immer hör ich den Lerchengesang,
oh Stimme des Tages, mein Herz ist bang.
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!

Schlagwörter

Traum Herz Lerche Stern
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden