Gedichte und Texte für jeden Anlass...

Klassiker

16. Jahrhundert (2)

Die frühneuhochdeutsche Literaturkennzeichnet das 16. Jahrhundert. Hinsichtlich dieser Epoche sind einleitend Renaissance und Humanismus zu erwähnen – zwei literarisch wichtige Zeitperioden, die bereits um 1400 ihren Aufschwung erlebten und bis ins 16. Jahrhundert andauerten. In Italien beginnt die Renaissance schon im 14. Jahrhundert und prägt dort das Leben der Bürger sowie die Literatur, Dichtkunst und Musik. Jedoch finden die Ideen der italienischen Renaissance in Deutschland kein Interesse, da dort die Literatur überwiegend der religiösen Frage, die darüber hinaus sehr wohl auch politische, soziale als auch wirtschaftliche Probleme beleuchtet, unterworfen ist. Weiters gilt es in diesem Zusammenhang Martin Luther zu erwähnen, der einer der Hauptvertreter des 16. Jahrhunderts darstellt. 1517 schlägt er seine 95 Thesen an, wodurch die Reformation in Gang gesetzt wurde. Weitere wichtige Persönlichkeiten, die das 16. Jahrhundert im literarischen Sinne profund prägten sind u.a. der italienische Schriftsteller Dante, der Frühhumanist Petrarca, Miguel de Cervantes und William Shakespeare.

 

Titel

Autor

1 Nun komm, der Heiden Heiland
Martin Luther
...mehr lesen
2 Es fließt mir das Herz über
Martin Luther
...mehr lesen
First Page First Page First Page Last Page
 
Seite von