Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Du darfst nicht gehen
DU DARFST JETZT NICHT GEHEN


Du darfst jetzt nicht gehen.
Du kannst es nicht verstehen.
Ich liebe dich.
Du verstehst es nicht.
Als ich dich zum ersten Mal sah.
Es war so Wunderbar.
An diesen Augenblick.
Ich denke immer noch zurück.
Bei unseren ersten Gemeinsamen Essen.
Ich kann es nicht vergessen.
Ich schaute dabei auf deine Augen.
Ich kann es nicht Glauben.
Du bist die einzige in meinem Leben.
Für dich würde ich alles Hergeben.
Du gingst einfach fort.
Du begannst Selbstmord.
Warum hast du das gemacht.
Gestern hast du noch mit mir Gelacht.
Wie konntest du nur gehen.
Ich werde dich nie wieder sehen.
Ich hatte viel Kummer.
Es wurde nur Schlimmer.
Ich nahm ein Messer.
Glaub mir alles wird Besser.
Ich werde Bald bei dir sein.
Und du brauchst nicht mehr zu Wein.
Ich werde deine Tränen wegwischen.
Und dich Küssen.
Ich werde meinen Leben.
Ein ende Geben.
Ich werde dich immer Lieben.
Dafür werde ich meine Seele denn lieben Gott geben.
Jetzt ist alles zu spät.
Ich bete mein letztes Gebet.
Ich wusste dass ich es machen muss.
Deswegen setze ich meinem leben einen Schluss.
Ich bin jetzt bei dir.
Und du bei mir.

ENDE!!!
 
Dieses Werk unterliegt dem Urheberrecht von Valentin Habibo! Jegliches Kopieren und Weiterverwenden OHNE explizite Zustimmung des Autors ist verboten! Bei Zuwiderhandlungen muss mit rechtlichen Konsequenzen gerechnet werden!
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Bewertung: 5 Punkte von 5 (3 Stimmen)

Schlagwörter

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Pellarius
Pellarius schrieb am 25.08.2009 um 11:01
 
Das ist wirklich sehr gut!!