Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Glücksmomente oder Glücksinsel
Wenn ich aus dem Fenster schau`
draußen alles herbstlich grau,
der Himmel dunkel, zugedeckt,
Sonne sich hinter den Wolken versteckt.
Der Regen an die Scheiben schlägt,
der Wind scharf durch die Zweige fegt.

Kann hören, wie er ächzt und pfeift,
der Sturm, der um das Haus rumstreift.
Kann fühlen, diese eis`ge Luft,
vermisse dich und deinen Duft.
Kann sehen, wie sich die Äste biegen,
möcht` mich in deine Arme schmiegen.

Ach, du schöne Sommerzeit,
wann ist es wieder mal soweit,
Wir zwei, ohne des Tages Last,
ohne Eile, ohne Hast,
lassen unsere Seele baumeln.
Vor Glück, nein nicht vom Alkohol, taumeln
wir entlang am Strand.
Du nimmst ganz zärtlich meine Hand.

Dies ist dann ein Moment,
den hoff` ich, doch wohl jeder kennt.
Er trägt den schönen Namen Glück.
Zu dieser Insel kehr` ich gern zurück.

 
Dieses Werk unterliegt dem Urheberrecht von Gabriele Rosendahl! Jegliches Kopieren und Weiterverwenden OHNE explizite Zustimmung des Autors ist verboten! Bei Zuwiderhandlungen muss mit rechtlichen Konsequenzen gerechnet werden!
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Bewertung: 5 Punkte von 5 (2 Stimmen)

Schlagwörter

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden