Gedichte und Texte für jeden Anlass...
der Schmerz der Sehnsucht
Du bist bei mir und doch nicht da,
Du sagst du liebst mich, doch warum gehst du zu ihr?
Du sagst du brauchst Zeit, ich sage ich werde sie dir geben, nur tue mir nicht weh-------du sagstest das werde ich nicht, warum sollte ich mich belügen!!!

Doch bist du ehrlich zu dir, so belügst du dich die ganze Zeit schon, warum nimmst du nicht das glück was vor deinen Augen ist?
Sie tut dir nur weh, verletzt dich Tag für Tag, sie weiss nicht was sie hat an dir, sie liebt dich nicht, und wenn doch auf eine andere Art und Weise.

Wir sehen uns, deine Augen strahlen, du fängst an mit lachen!
Du vergisst die Sorgen, es ist ein Moment wo es gibt nur Dich und mich!
Du lässt dich fallen, bist glücklich, was willst du mehr!

Die Frau die dich liebt so wie du bist, siehst du sie nicht,
so öffne doch deine Augen,
STEHT VOR DIR!
Siehst du nicht, wie sie weint, vor Sehnsucht nach dir!
Und so lässt du ihren Schmerz noch Größer werden, Tag für Tag immer mehr.
Jeder Tag wo du nicht bei mir bist, ist wie ein kleiner Stich in meinem Herzen!

Von N. für S
 
Dieses Werk unterliegt dem Urheberrecht von Nadine Kusch! Jegliches Kopieren und Weiterverwenden OHNE explizite Zustimmung des Autors ist verboten! Bei Zuwiderhandlungen muss mit rechtlichen Konsequenzen gerechnet werden!
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Bewertung: 5 Punkte von 5 (1 Stimmen)

Schlagwörter

Schmerz Sehnsucht
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden