Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Das Kuckucksei
Das Kuckucksweibchen dachte sich:
„Ich hab ein Ei. Was plag ich mich?
Das Leben wär beim Specht sehr fein.
Ich leg es in sein Nest hinein.
Ein Ei mehr, was ist schon dabei?
Der Specht hat die Arbeit und ich hab frei.“

Gedacht, getan, schon war es geschehn.
Ein Unterschied war kaum zu sehn.
Trotzdem entdeckte der Specht den Betrug.
Von falschen Eiern hat er genug.
Er warf das Ei zum Nest hinaus.
Es fiel auf den Kuckuck. Mit beiden war‘s aus.
 
Dieses Werk unterliegt dem Urheberrecht von Christine Frazian! Jegliches Kopieren und Weiterverwenden OHNE explizite Zustimmung des Autors ist verboten! Bei Zuwiderhandlungen muss mit rechtlichen Konsequenzen gerechnet werden!
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!

Schlagwörter

Tiergedicht Tiergedichte
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden