Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Das Vogelhaus
In einem Garten im Vogelhaus
sitzt mitten im Futter eine Maus.
Ein Spatz kommt geflogen und ist verwirrt.
Hier hat sich doch sicher die Maus geirrt.

Als Vogel hat er schon immer gedacht,
das Haus wurde extra für ihn gemacht.
Für die Maus ist das der falsche Ort.
Und zornig jagt er den Nager fort.

Der Spatz kann es nicht fassen,
die Maus hat etwas dagelassen.
Straffrei verjagt man keine Mäuse.
In seinem Gefieder sind nun Läuse.
 
Dieses Werk unterliegt dem Urheberrecht von Christine Frazian! Jegliches Kopieren und Weiterverwenden OHNE explizite Zustimmung des Autors ist verboten! Bei Zuwiderhandlungen muss mit rechtlichen Konsequenzen gerechnet werden!
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!

Schlagwörter

Tiergedicht Tiergedichte
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden