Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Fuchs und Henne
Der alte Fuchs will sich verstohlen
vom Hühnerhof ein Huhn herholen.
Also schleicht der Räuber gleich
in der Nacht zum Hühnerreich.

Als die Hühner auf der Stange
ihn unten sehn, wird ihnen bange.
Doch eine Henne ist sehr schlau.
Mit Sorgfalt zielt sie ganz genau.
Und dem Fuchs, er ist perplex,
fällt ins Aug ein Hühnerklecks.

Jäh spürt er ein schlimmes Brennen.
Man sieht ihn von dannen rennen.
Die Rettung dieser Hühner ist
auf jeden Fall ihr eigner Mist.
 
Dieses Werk unterliegt dem Urheberrecht von Christine Frazian! Jegliches Kopieren und Weiterverwenden OHNE explizite Zustimmung des Autors ist verboten! Bei Zuwiderhandlungen muss mit rechtlichen Konsequenzen gerechnet werden!
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!

Schlagwörter

Tiergedicht Tiergedichte
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden