Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Stricksucht

Bin ich doch mal von der Rolle,
brauch ich Nadel nur und Wolle.
Bin ich süchtig, will ich naschen,
strick ich reihenweise Maschen.

Diese Sucht ist völlig ohne,
was ich hier sehr strikt betone,
Nebenwirkung und Gefahr,
oh, man, es ist nur wunderbar.

Stricken belebt und hebt die Laune,
am Ende des Fadens man bestaune,
das entstandene Ergebnis,
der Weg dahin ist ein Erlebnis.
 
Dieses Werk unterliegt dem Urheberrecht von Gabriele Rosendahl! Jegliches Kopieren und Weiterverwenden OHNE explizite Zustimmung des Autors ist verboten! Bei Zuwiderhandlungen muss mit rechtlichen Konsequenzen gerechnet werden!
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!

Schlagwörter

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden