Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Zigeunerliedchen II
Jeden Morgen, in der Frühe,
wenn mich weckt das Tageslicht,
mit dem Wasser meiner Augen
wasch’ ich dann mein Angesicht.

Wo die Berge hoch sich türmen
an dem Saum des Himmels dort,
aus dem Haus, dem schönen Garten,
trugen sie bei Nacht mich fort.
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!

Schlagwörter

Berge Garten Zigeuner Nacht
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden