Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Der Frühling fährt hernieder
Der Frühling fährt hernieder
Vom Himmel, um auf Triften
Neu aufzuschlagen wieder
Des Korans heil'ge Schriften.

O kommet anzubeten,
Ihr frommen Muselmannen,
Und laßt von dem Propheten
Zum rechten Dienst euch mahnen.

O sehet, wie er leise
Thut Wunder unbemühet,
Er spricht zum dürren Reise:
Erblüh'! und es erblühet.
Andächtiges Gemüte,
O komm und lies die Suren
Von Gottes Mild' und Güte
Im grünen Buch der Fluren.

Da ist kein Blatt so kleines,
Es spricht ein Wort vom Lichte.
Komm, Herz, und lies hier eines
Von Liebchens Angesichte.

Im Wangenmorgenrote
Steht das Gebot, zu lieben,
Und von des Weins Verbote
Steht nichts dabei geschrieben.
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!

Schlagwörter

Fruehling faehrt hernieder
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden