Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Spätherbst
Ein starker Wind weht über´s Land,
er fegt das letzte Blatt vom Baum.
Und durch die dichte Nebelwand
sieht man der Sonne Strahlen kaum.
Vorbei ist auch der Blumen Pracht.
Sie welken leise vor sich hin.
Der Rauhreif kommt oft über Nacht.
Das alles hat ´nen tiefen Sinn.
So ungemütlich die Natur,
sie zeigt sich nur noch kalt und grau.
Von Sonne selten eine Spur,
es ist des Herbstes späte Schau.
Im Regen und bei Sturmgebraus
da bleiben alle Straßen leer.
Ein jeder eilt gar schnell nach Haus,
genießt die Ofenwärme sehr.
 
Dieses Werk unterliegt dem Urheberrecht von Ella Gondek! Jegliches Kopieren und Weiterverwenden OHNE explizite Zustimmung des Autors ist verboten! Bei Zuwiderhandlungen muss mit rechtlichen Konsequenzen gerechnet werden!
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Bewertung: 5 Punkte von 5 (1 Stimmen)

Schlagwörter

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
muesLi
muesLi schrieb am 11.12.2011 um 23:29
 
Sehr schön :) gefällt mir sehr, vorallem die schreibweise allgemein deiner gedichte :)