Gedichte und Texte für jeden Anlass...

Naturlyrik

Vier Jahreszeiten (11)

Die vier Jahreszeiten sorgen für eine Unterteilung des Jahres in vier Abschnitte, welche sich jeweils durch typische und charakteristische klimatische Eigenschaften voneinander unterscheiden. Um die vier Jahreszeiten direkt beim Namen zu nennen handelt es sich dabei um Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Der Frühling ist durch ein äußerst mildes Klima gekennzeichnet. Im Frühjahr erwacht die Natur aus ihrem Winterschlaf und blüht wieder völlig neu auf. Blumen, Pflanzen und Bäume beginnen ihre Knospen zu entfalten, aus welchen in der anschließenden Sommerzeit farbenprächtige Blüten oder leckere Früchte bzw. Obst entstehen. Der Sommer gilt als heißeste Jahreszeit, in welcher auch die Natur ihren wahren Höhepunkt erlebt. Ist der Sommer vorbei und werden die Nächte langsam wieder kühler, so nähert sich der Herbst. Das Klima verändert sich wieder und bereitet sich also langsam auf die kalte Zeit des Jahres vor. Besonders typisch für die herbstliche Jahreszeit ist das Verfärben der Blätter und die Ernte auf den Feldern. Haben die Bäume ihr buntes Blätterkleid verloren, so kündigt sich mit kalten Schritten der Winter an. Frost, dichter Nebel, eisige Kälte und Schneefall sind hier die typischen klimatischen Charakteristika.

Jede der vier Jahreszeiten besticht genau genommen durch ihre eigene und ganz individuelle Schönheit – und genau diese wunderbaren und facettenreichen Eigenschaften möchten wir Ihnen mithilfe der Lyrik und Poesie näherbringen. Kommen Sie einfach mit uns mit und durchstöbern Sie unsere Auswahl wunderschöner Jahreszeitengedichte, welche Ihnen bei uns auf Gratis-Gedicht.de in den unterschiedlichsten Variationen zur Verfügung stehen. Überzeugen Sie sich selbst von unserer erstklassigen Vielfalt und finden Sie eine eindrucksvolle Vier-Jahreszeitenpoesie der ganz besonderen Art...

Wunderschöne Jahreszeitengedichte in einer riesengroßen Zusammenstellung

Unsere Jahreszeitengedichte präsentieren wir Ihnen genau genommen in einer umfangreichen und riesengroßen Zusammenstellung, für die nach bestem Wissen sorgfältig sowie äußerst detailliert Recherche betrieben wurde. Ganz egal, ob Sie nun Verse und Gedichte zu den Jahreszeiten suchen, welche Frühling, Sommer, Herbst und Winter gemeinsam in ihrer Gesamtheit beleuchten, oder Sie eher lyrische Werke bevorzugen, welche jede Jahreszeit einzeln thematisieren – bei uns hier auf Gratis-Gedicht.de wird Ihnen allerlei großartige Jahreszeitenpoesie geboten.

Seien Sie sich gewiss, dass unsere Gedichte zu den Jahreszeiten das allgemeine Wesen der Natur auf eine besondere lyrische Art und Weise beschreiben. Sie betrachten Frühling, Sommer, Herbst und Winter von einem naturalistischen Gesichtspunkt aus und versuchen, die typischen Eigenschaften jeder Jahreszeit eindrucksvoll sowie verbal auf einer sehr hohen Ebene zu fokussieren bzw. hervorzuheben. Der Frühling behandelt dabei seine bezaubernde Blütenpracht und das Sprießen der ersten Frühlingsboten. Hingegen der Sommer beschreibt die warme Jahreszeit, das Reifen von herzhaftem Obst und verschiedenen saftigen Früchten. Die an die Sommerzeit anschließende Jahreszeit, der Herbst, präsentiert sich von einer eher "veränderlichen" Seite – nämlich dahingehend, dass sich die Blätter verfärben, die Bäume in Folge ihr buntes Blätterkleid verlieren und die Ernte auf den Feldern ansteht. Der Winter dagegen lässt seine wunderschöne Winterlandschaft und das damit einzigartige Schneegestöber beschreiben.

Alles in allem hat die naturalistische Poesie von Gratis-Gedicht.de so einiges zu bieten. Überzeugen Sie sich selbst und tauchen Sie ein – in unsere eindrucksvolle Jahreszeitenlyrik.

 

Titel

Autor

1 Naturgewalten
Ella Gondek
...mehr lesen
2 Schöner Morgen
Ella Gondek
...mehr lesen
3 Morgenstimmung
Ella Gondek
...mehr lesen
4 Regenwetter
Ella Gondek
...mehr lesen
5 Regentropfen
Ella Gondek
...mehr lesen
6 Die Sonne
Arne Arotnow
...mehr lesen
7 Jahreszeiten
Arne Arotnow
...mehr lesen
8 Der Regen
Ella Gondek
...mehr lesen
9 Die Jahreszeiten
Frank Wedekind
...mehr lesen
10 Vier Jahreszeiten
Johann Wolfgang von Goethe
...mehr lesen
11 Die vier Jahreszeiten
Johann Wolfgang von Goethe
...mehr lesen
First Page First Page First Page Last Page
 
Seite von

Allerlei Verse und Gedichte zu den Jahreszeiten – Schöne naturalistische Poesie rund um Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Unsere Gedichte zu den vier Jahreszeiten eignen sich übrigens auch sehr gut für liebe Grüße. Um jemandem einige nette Zeilen zu spendieren, braucht es nicht immer einen speziellen und fixen Anlass. Überraschen Sie einen Menschen, der Ihnen besonders am Herzen liegt oder den Sie besonders gerne haben, mit einem eindrucksvollen Jahreszeitengedicht Ihrer Wahl. Unsere Sammlung öffnet für Sie ihre Pforten und lädt Sie ein, sich an unserer umfassenden Zusammenstellung zu bedienen.

Möchten Sie sich bei einer bestimmten Person für eine nette Geste bedanken und es ist beispielsweise gerade Frühling, so könnten Sie ihr einen bunten Tulpenstrauß in Verbindung mit einem ausdrucksstarken Frühlingsgedicht überreichen. Im Sommer verschenken Sie einfach herzhafte Erdbeeren und ein originelles Sommergedicht während Sie im Herbst hingegen mit einer Schale schöner Zierkürbisse und einem klassichen Herbstgedicht eine Freude bereiten können. Der Winter bietet sich sehr gut an, um eine Auswahl leckerer Winterteesorten in Kombination mit einem Wintergedicht zu verschenken.

Wenn Sie spezielle Gedichte zu den vier Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter suchen, dann sollten Sie einen Blick in diese Kategorien riskieren:

•    Frühlingsgedichte für einen stimmungsvollen Lenz
•    Sommerlyrik und Sommerpoesie
•    Gedichte zum Herbst in allerlei Variationen
•    Wintergedichte und Winterverse in einer großen Auswahl