Gedichte und Texte für jeden Anlass...
zarter Duft
Ein zarter Duft umscheichelt meine Sinne,
meine Blicke wandern während ich mich wieder besinne.
Wo kam da her, so lieblich und zart?
Noch nie verspührte ich etwas derart.
Da ist es wieder dieser zarter Duft,
es macht mich glücklich,
Liebe liegt in der Luft.
Ich verfolge den Duft mit meinen Sinn,
folge den Duft bis ich bei Ihr bin.
Da ist Sie endlich,
so zart und fein.
Ich spühre Sie zärtlich,
jetzt ist Sie mein.
(J.Schweda )



 
Dieses Werk unterliegt dem Urheberrecht von jadwiga schweda! Jegliches Kopieren und Weiterverwenden OHNE explizite Zustimmung des Autors ist verboten! Bei Zuwiderhandlungen muss mit rechtlichen Konsequenzen gerechnet werden!
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!

Schlagwörter

Duft zart Sinne
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden