Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Strandfantasien
Am Strand einst müßig weilend liebte ich zu lauschen,
wenn schäumend und so sanft des Meeres Fluten rauschen.
Im Urlaub wollte ich nur träg und faul dort sitzen;
allmählich ließ mich arg die Sonne jedoch schwitzen.
»Ich werd ein Bier mir an der Strandbar zapfen lassen«,
so dacht ich mir und konnt es plötzlich gar nicht fassen:
Dem Engel gleich kam eine Nixe aus dem Meere
und sagte mir, dass sie nach Bier sich sehr verzehre.
Ich fasste mir ein Herz, das rasend nur so pochte,
und lud die Nixe ein, was allzu gern sie mochte.
 
Dieses Werk unterliegt dem Urheberrecht von Arne Arotnow! Jegliches Kopieren und Weiterverwenden OHNE explizite Zustimmung des Autors ist verboten! Bei Zuwiderhandlungen muss mit rechtlichen Konsequenzen gerechnet werden!
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!

Schlagwörter

Herz Engel schwitzen Strand zapfen
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden