Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Nachbarschaftskrieg

Ich kämpfe für meine zustehenden Rechte,
für meine Freiheit und mein Wohlergehen.
Hier wird nicht unterteilt in Herren und Knechte,
ich möchte so gern alle zufrieden und glücklich sehen,
aber das scheint hier ja nicht zu gehen.

Deswegen besiege ich die finsteren Mächte,
vernichte jetzt mit ganzer Kraft das Schlechte
die — höhnend selbst des Elends stummes Flehen —
einfach links liegenlassen und nicht sehen.

Es hilft nur ein schlechter Mensch mir nicht,
Der gute aber lässt nicht lang' sich bitten,
mit mir zu führen einen Kampf der Pflicht!

 
Dieses Werk unterliegt dem Urheberrecht von Monika Lange! Jegliches Kopieren und Weiterverwenden OHNE explizite Zustimmung des Autors ist verboten! Bei Zuwiderhandlungen muss mit rechtlichen Konsequenzen gerechnet werden!
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!

Schlagwörter

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden