Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Neunzehnhundertachtzehn Der Krieg geht ins vierte
Neunzehnhundertachtzehn.
Der Krieg geht ins vierte Jahr.
Die Welt ist sterbensmatt,
sie schwimmt in Blut
und rötet sich nicht mehr
im Morgenrot! - aber einige
haben nichts Eiligeres zu tun.
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden