Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Athen steht auf den Barrikaden gegenueber
Athen steht auf den Barrikaden,
gegenüber dem Militär:
stehenden Fußes die Krone,
zwischen Kanonen heraus,
herunterzuholen.

Da weichen die Führer und legen
die Blasbälge nieder.
Die Flamme flunkert, die Glut
kriecht in die Kohlen.

Die Männer von Athen:
zwei Jahre später vom Büttel
as den Betten geholt,
wohnen jetzt mitten im Wasser.
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!

Schlagwörter

Athen steht Barrikaden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden