Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Denn sie wissen nicht, was sie tun...
Abgebrüht und in Seelenruh`
manch` Bürger schaut dabei noch zu,
werden Autos aufgebrochen,
junge Mädchen abgestochen
oder Menschen totgeschlagen.
Niemand will dazu was sagen,
denn es ist doch zu ertragen.
Es geht ja nicht um meine Haut,
also, wenn sich jemand traut,
dann hinter vorgehalt`ner Hand.

In diesem wunderbaren Land
darf schließlich jeder sich entfalten,
wie ein Berserker sinnlos walten.
Niederträchtig und mit Macht,
dabei auch noch ausgelacht,
werden Mädchen zum Sex gezwungen,
Omis wird Bares abgerungen.
Oma`s klatschen ist ein Sport,
beliebt ist er ja vielerort.

Dieser Sport kennt keine Grenzen,
er hat nicht wirklich Konsequenzen.
Eugen kommt zwar ins Gefängnis,
sieht das jedoch nicht als Verhängnis.
Richtig bestraft fühlt er sich nicht,
recht milde urteilt das Gericht.
Bald wird er wieder draußen sein,
auf geht`s zu neuen Schweinereien.

Du musst es eben richtig beginnen,
dann kannst du `ne ganze Menge gewinnen,
Verbrecher, Mörder, Schläger, Diebe.
Der Staat behandelt sie mit Liebe.
Resozialisierung heißt die Losung.
Die armen Gangster brauchen Schonung.
Sie werden betreut und aufgepäppelt.

Die Opfer ? - Hingehalten und veräppelt !
 
Dieses Werk unterliegt dem Urheberrecht von Gabriele Rosendahl! Jegliches Kopieren und Weiterverwenden OHNE explizite Zustimmung des Autors ist verboten! Bei Zuwiderhandlungen muss mit rechtlichen Konsequenzen gerechnet werden!
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!

Schlagwörter

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden