Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Erst juengst hat mich der liebe
Erst jüngst hat mich der liebe Gott besucht.
Er gab mir, meine Eignung ehrend, Order:
Die Zehn Gebote Lebenden und Toten
im Großbetrieb der Wortverschlechterung
beliebig novellierend einzubläuen.
Ich sparte nicht mit Trommeln und Trompeten
und ließ, was da an meiner Ferse atmet,
in Reihe treten und zu Paaren treiben,
dem höchsten Anspruch rauschend zu genügen.
Es sprach die hochzufriedne Majestät:
Nur zu! Deck zu das recht mit deiner Blöße
und ringle das Gesetz um deine Macht!
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!

Schlagwörter

juengst liebe
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden