Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Hitler ergriff die Macht und er
Hitler ergriff die Macht,
und er protestierte nicht.
Er sah des toten Wortes
sonderbare Mienen.

Die andern aber, die
auf Pressefreiheit pochten,
schmähten den Verstummten
und forderten
den Protest des Verräters.

Er aber war die tatbereite Hand
und ließ sich nicht zwingen.
Er schwieg. Dann sagte er,
warum; und starb.
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!

Schlagwörter

Hitler ergriff Macht
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden