Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Gedanken eines Kindes
Gedanken eines Kindes

Der Tag der Geburt welch frohes Gesicht
Es lacht das Herz, der Mund noch nicht
Der Schmerz sitzt noch tief, der Körper er zittert
Es ist so kalt und es bibbert
Doch da liegt ein Mensch, er wartet und schreit
Er ruft nach Hunger und Zärtlichkeit
Hinausgepresst ins pralle Leben
Eben war es noch schön warm gewesen
Das Licht, es schneidet in die Augen
Zu viele Geräusche es will es nicht glauben
Doch endlich eine Hand, eine Stimme ein Lachen
Ich bin willkommen, ich kann bald alles machen
Wirst du mich lieben und für mich sorgen
Oder wird es dir zuviel mit mir an einem Morgen
Es ist nicht gewiss es ist nicht mehr normal
Mutterliebe das war einmal
Ich habe gehört wenn es euch nicht passt
Wird einfach mit Wesen wie mir Schluss gemacht
Ich hoffe ich bin erwünscht, ich hoffe mein Leben beginnt
Gib uns eine Chance, dein Leben gewinnt
Die Welt durch mich die Zukunft erhält
Denn ein Planet ohne Kinder zerfällt.

 
Dieses Werk unterliegt dem Urheberrecht von Karin Geisselmeier! Jegliches Kopieren und Weiterverwenden OHNE explizite Zustimmung des Autors ist verboten! Bei Zuwiderhandlungen muss mit rechtlichen Konsequenzen gerechnet werden!
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!

Schlagwörter

Gedicht
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden