Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Flügel der Fantasie
Ich schreibe nieder Wort für Wort
und träum‘ mich an den Zauberort.
Ein Platz voll Magie so klar und rein,
so kann es nur im Traume sein.

Ich vergesse dabei des Alltags Sorgen,
bin in Pan‘s Baumhaus wohl geborgen.
Ich springe von Klippen und reite den Wind,
fühl mich dabei so frei wie ein Kind.

Piraten, und Schurken und Drachen gar,
hier gibt es sie wirklich, hier sind sie wahr.
Ich kämpfe, ich fliege, ich trotze dem Sturm,
blicke zum Mond aus dem Elfenbeinturm.

Singe mit Walen ihr meerisches Lied.
bin Alibabas 40. Dieb.
Tanze mit Elfen im weichen Moos,
Meine Fantasiewelt sie ist grenzenlos!

© Julia Hagenauer
 
Dieses Werk unterliegt dem Urheberrecht von Julia Hagenauer! Jegliches Kopieren und Weiterverwenden OHNE explizite Zustimmung des Autors ist verboten! Bei Zuwiderhandlungen muss mit rechtlichen Konsequenzen gerechnet werden!
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!

Schlagwörter

Traum Maerchen Kindheit Glueck
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden